Das richtige Sichern von Hunden aus dem Ausland

Hunde aus dem Ausland aufzunehmen ist immer ein klein wenig so, als würde man ein Überraschungsei öffnen. Grundsätzlich weiß man, was einen erwartet, aber was wirklich in ihm schlummert, und vor allem, welche Ängste er vielleicht mitbringt, das kann man nie genau wissen.

Der Hund kann noch so freundlich und zutraulich sein – er wird in Situationen kommen, die er noch nicht kennt, und da ist diese Sicherung sehr wichtig. Jemand lässt die Rollläden runter krachen, eine Mülltonne fällt um. Ein Schuss/Knall in der Ferne…

Unterschätzt solche Eventualitäten bitte nicht und nehmt die Handschlaufe der Leine dafür, für was sie gedacht ist: Schlaufe fest ums Handgelenk, so dass auch ein überraschter Ruck an der Leine nicht dazu führen kann, dass sie einem aus der Hand fällt. Niemals einfach die Leine nur zwischen den Fingern halten! Noch besser: Leine am eigenen Körper sichern, entweder am Gürtel mit einklinken oder zweite Länge schräg über die Schultern umhängen wie eine Handtasche und die andere Leine daran einhängen. So hat man den Hund übrigens auch noch an der Leine, wenn man selbst mal stolpern und stürzen sollte.

Was ist der Unterschied zwischen einem „normalen“ Geschirr und einem Sicherheitsgeschirr?

Ein Sicherheitsgeschirr hat einen zusätzlichen Riemen/Gurt am Bauch. Es besteht also aus drei Riemen. Der Hund kann sich deshalb nicht aus dem Geschirr winden.

Ein Hund kann sich, wenn er das möchte oder muss (aus Panik), aus einem Halsband oder einem normalen Geschirr (zwei Riemen) rauswinden. Manchmal reicht dafür ein in die Leine lehnen, zurückgehen und den Kopf senken.

Falls Ihr einen Garten habt

Die erste Zeit bitte den Neuankömmling auch nur mit Schleppleine in den Garten lassen. Es gibt Hunde, die haben eine 2 Meter hohe Mauer überwunden (manche Hunde können 2 Meter aus dem Stand springen!) oder sich unbemerkt unter einem Zaun durchgegraben.

 

Zusammenfassend ist zu sagen, dass NIEMAND das Verhalten eines Hundes in JEDER Situation voraussagen kann. Auch nicht der beste Hundetrainer. Deswegen unbedingt von der Einstellung „ich hatte schon immer Hunde“ oder „ich bin ein erfahrener Hundehalter“ verabschieden und den Hund für sehr lange Zeit sehr gut sichern wie oben beschrieben.

​Nur nach telefonischer Anmeldung

SONNTAG auf Anfrage.

ADRESSE

ANFAHRT

Hertenstrasse 162

8500 Frauenfeld

tierstation@mail.ch

Tel.: + 41 78 / 678 96 00

auch per Whatsapp

ÖFFNUNGSZEITEN

herz.jpg

PARTNER /Sponsoren

meiko_edited.png
trendware.jpg
klc-logo-black.png

© 2019 TIERSTATION SCHWEIZ  / Veterinäramt Zulassung 200228.1 eng / HR HE-408.888.455